Service Manager (all genders) Federated IAM und AAI

Wissenschaftliche Arbeiten

Technische Universität Wien

Wien

Service Manager (all genders) Federated IAM und AAI

Technische Universität Wien

Wissenschaftliche Arbeiten

Wien

TU-ID: 020 | 2023 | 2 | 200497

HeaderBild

Service Manager (all genders) Federated IAM und AAI

Teilzeit (20 Wochenstunden) | unbefristet

Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte Forschungs- und Bildungseinrichtung im technisch- naturwissenschaftlichen Bereich und leistet seit mehr als 200 Jahren einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft des Forschungsstandorts Österreich. Unter dem Motto "Technik für Menschen" betreiben an der TU Wien rund 26.000 Studierende und mehr als 4.000 Wissenschaftler_innen in diesem Sinne Forschung, Lehre und Innovation.
Die Information Technology Solutions der TU Wien sucht eine engagierte, lösungsorientierte und selbständige Persönlichkeit für Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung des Identity & Access Management (IAM) sowie der zugehörigen Authentifizierungs- und Autorisierungsfrastruktur (AAI). Da viele Services wie Invenio im Bereich des Forschungsdatenmanagements universitätsübergreifend genutzt werden, spielt hier speziell das Thema Identity Federation und externe User eine wichtige Rolle.

Die Besetzung erfolgt voraussichtlich ab Februar 2023 (20 Wochenstunden, unbefristet) mit folgendem Aufgabengebiet:

Ihre Aufgaben:

  • Sie bauen gemeinsam mit den Projektteams die IAM- & AAI-Services auf und gestalten die IAM-Architektur samt Betriebsmodell für die Nutzung kollaborativer IT-Services im Bereich Forschungsdatenmanagement (z.B. Invenio) durch externe und föderierte User mit.
  • Sie verantworten das Service Management für diese Services, sorgen für deren Betrieb und entwickeln diese auf Basis der Anforderungen der Product Owner stetig weiter.

Ihr Profil:

  • Gute Kenntnisse im Bereich IAM/AAI (SAML2, OIDC, MFA und Identity Federations)
  • Mehrjährige Erfahrung als System-Administrator_in (insb. Linux, Ansible, HA)
  • Erfahrung mit IAM-Tools (z.B. Keycloak, SimpleSAMLphp, Shibboleth, NetIQ) und Directory Services
  • Erfahrung mit Script-Sprachen (insb. Perl, PHP, JavaScript ) und SQL Datenbanken
  • Erfahrung mit Webservice-Technologien (REST, LDAP, XML, JSON) und grundlegenden digitalen Prozessen in Organisationen
  • Kenntnisse im Bereich Forschungsdatenmanagement (z.B. Invenio) von Vorteil
  • Gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse
  • Strukturierte, analytische und selbständige Arbeitsweise
  • Stressresistenz/Resilienz, Genauigkeit, Eigenverantwortlichkeit
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit/Kooperationsbereitschaft

Wir bieten:

  • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet in einem kollegialen Team
  • Hybride Arbeitsweise mit bis zu 60% Home-Office Möglichkeit
  • Eine Reihe attraktiver Sozialleistungen (siehe Fringe-Benefit Katalog der TU Wien)
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot, verschiedene Karriereoptionen
  • Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U4 Karlsplatz)
Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.
Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IVA gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 20 Wochenstunden EUR 1.495,50 brutto/Monat. Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 09.02.2023.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Carmen Keck | T: +43 1 588 01 406201
Informationen für Bewerber_innen finden Sie auch in unserem Karriereportal.
Technik für Menschen
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.